Autor und Stifter

Biographische Angaben

THOMAS BERGER, geboren 1952, veröffentlicht seit 1979. Am Anfang steht ein Beitrag in „Vorgänge. Zeitschrift für Gesellschaftspolitik“ Nr. 40/41. Seitdem sind mehr als 100 Anthologien und mehrere Eigenbände erschienen.
Berufliche Tätigkeit:
zunächst Archivleiter im Institut für Demoskopie Allensbach. Von 1980 bis 2016 Gymnasiallehrer für Latein und Evang. Religionslehre in Kelkheim (Taunus).
LATEINISCHE Abschiedsrede von Johannes Becker für Thomas Berger am 12. Juli 2016:  Care Thomas
Thomas Berger ist STIFTER des nach ihm benannten Literaturpreises. Der Thomas-Berger-Literaturpreis wird jährlich verliehen, erstmals 2019. Er ist mit 300 Euro dotiert.
–  Preisträger 2022:  Manfred-Guido Schmitz, Autor, Verleger, Journalist, Historiker. Nordstrand.
–  Preisträger 2021:  Rüdiger Jung, Autor und Pfarrer. Bad Endbach
–  Preisträger 2020:  Johannes Chwalek, Autor, M.A., Oberstudienrat. Mainz
–  Preisträger 2019:  Mathias Scherer, Autor und Rechtsanwalt. Wiesbaden

 

 

 

 

 

 

 

 

                                 

 

 

 

 

 

 

RESONANZ:

Rüdiger Jung, In unserer Haut. 60 Gedichte. Zum 60. Geburtstag des Verfassers, hrsg. v. Reiner Braun, Norderstedt 2021:
„Rüdiger Jung […] hat Preise gewonnen: 1989 den Haiku-Preis zum Eulenwinkel und 2021 den Thomas-Berger-Literaturpreis. Dabei ist die Begründung des Stifters für die Preisvergabe so treffend, dass sie an dieser Stelle zitiert werden muss: Rüdiger Jung hat den Preis bekommen ‚als Anerkennung für sein langjähriges literarisches Wirken, das sich durch hohe Sensibilität und Reflexionen über existentielle Fragen auszeichnet‘.“ (Einleitung des Herausgebers, S. 8)

Die WochenSchau. Die Sonntagszeitung für Nordfriesland vom 16. Januar 2022

„Ganz herzlichen Dank für die Zuerkennung dieser Auszeichnung. Ich freue mich sehr, bin beinahe gerührt und fühle mich geehrt.“
Manfred-Guido Schmitz, Nordstrand, den 10. Januar 2022

„Tausend Dank für den Literaturpreis – ich bin überwältigt, geniesse in diesem Moment die herrliche Urkunde.“
Rüdiger Jung, Bad-Endbach, den 01. April 2021

„Ich bin gegen Ende des Jahres einmal mehr ganz ausgefüllt von der Freude über den Thomas-Berger-Literaturpreis 2021.“
Rüdiger Jung, Bad-Endbach, den 12. Dezember 2021

 

Mitgliedschaften

Internationale Ernst-Wiechert-Gesellschaft e.V. (IEWG)
Deutsches Aphorismus-Archiv Hattingen e.V.
Deutsche Haiku-Gesellschaft e.V.
Museumsverein Kelkheim e.V.

Ehrenamtliches Engagement

Mitarbeit bei der Lesungsreihe „Literatur on Tour“, Kulturreferat Kelkheim
Vorträge im Rahmen von „Kelkheim kennenlernen“, Kulturreferat Kelkheim
Unterstützung des Erzählcafés der Ev. Stephanusgemeinde Kelkheim

 Auszeichnungen

*  Kulturförderpreis der Stadt Kelkheim 2018
Einladung der Stadt Kelkheim
*  Sprachpreis des Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS) 2014
Urkunde
Laudatio von Friedrich Phil Brunner
*  Inge Czernik-Förderpreis für Lyrik 2012
Wortspuren. Gedichte (Preisbuch)
https://de.wikipedia.org/wiki/Czernik-Verlag_„Edition_L“
Verleger Theo Czernik im Mitteilungsbrief vom 4. September 2012 an den Preisträger:
„Über diese Auswertung freue ich mich ganz besonders!“

Porträts des Autors:

Top